“Wir werden euch beschützen”

Redebeitrag von Landrat Bodo Klimpel anlässlich der Kundgebung vom 26.01.2024 “Aufstehen für unsere Demokratie”

Textauszug – es gilt das gesprochene Wort

Fotos Moritz Brilo

In diesen Tagen hier oben stehen zu dürfen, bewegt mich zutiefst.

Ich blicke auf großen Menschenmassen, die auf die Straße gehen, die aufstehen, die Ihre Stimme erheben und die deutlich machen: Für die rechtsradikalen und menschenverachtenden Pläne der AfD und weiteren Rechtsextremen gibt es null Akzeptanz in unserer Gesellschaft!

Ich bin in diesen Tagen unfassbar stolz, Bürger und Landrat des Kreises Recklinghausen zu sein.

In all unseren zehn Städten haben tausende Menschen, Vereine, Verbände, Gewerkschaften und Parteien deutlich Stellung bezogen haben. Sie alle haben deutlich gemacht: Wir sind mehr!

Lasst uns laut für unsere Freunde aus Haltern am See, Datteln, Waltrop und Marl klatschen, die an diesem Wochenende ebenfalls protestieren. Sendet einen großen Applaus an unsere Freunde aus Gladbeck, Recklinghausen, Oer-Erkenschwick, Castrop-Rauxel und Herten, die in den vergangenen Tagen bereits demonstriert haben.

Aus der großen schweigenden Masse ist endlich eine laute geworden. Und die Botschaft ist unmissverständlich: Nazis raus aus Dorsten, Nazis raus aus dem Kreis Recklinghausen.

Die aufgedeckten Pläne zu einem Geheimtreffen von Rechtsextremen, bei dem über die Abschiebung von Millionen Menschen aus unserem Land fantasiert wurde, erinnern an die dunkelsten Kapitel unserer Geschichte.

Wieder greifen Nationalsozialisten in unserem Land nach der Macht. Wieder sollen Menschen, die nicht dem Bild einer völkischen Ideologie entsprechen, aus unserer Gesellschaft „entfernt“ werden. Menschen, die in der Mitte unserer Gesellschaft stehen.

Es betrifft unsere Freunde, Familienmitglieder, Teammitglieder aus Sportvereinen, Arbeitskollegen und, und und. Auch in meinem engsten Umfeld arbeiten Menschen mit Migrationshintergrund.

Es ist fast ein überaus beschämendes Gefühl, wenn ich diese Menschen in diesen Tagen fragen muss, ob es ihnen gut geht, ob sie besorgt sind oder sich in ihrer eigenen Heimat bedroht fühlen.

Gleichwohl sie in diesem Land geboren sind und sich bislang immer als Deutsche gefühlt haben.

Diesen Menschen sind wir es schuldig, dass wir deutlich machen: Ein Angriff gegen Euch ist auch ein Angriff gegen jeden von uns.

Wir geben Euch ein Versprechen: Wir werden Euch beschützen!

Wir werden die Menschen beschützen,

die in der Pflege unsere Kranken versorgen,

die sich als Erzieher in unseren Kitas um unsere Kinder kümmern,

die als Polizisten oder Feuerwehrleute für unsere Sicherheit einstehen,

die als Lehrer unsere Schülerinnen und Schüler ausbilden,

die in unseren Verwaltungen wichtige Position besetzen,

die uns in Kunst, Kultur und Sport begeistern und bereichern.

Wir werden Euch beschützen!

Euch allen danke ich, dass Ihr heute zusammengekommen seid und deutlich macht: Wir alle stehen für eine Gesellschaft, in der Toleranz, Vielfalt, Solidarität und Zusammenhalt.

Dieser Protest darf nicht enden, sondern muss erst der Anfang sein. Geschichte darf sich nicht wiederholen – nie wieder!

  1. Ich war bei der Kundgebung selbstverständlich dabei. Und ich war beeindruckend, von dem Zuspruch , und von den Redebeiträgen. KEINEN…

  2. Ein AFD Verbot ist grundlegend falsch. Die heutige Demo war die richtige Antwort darauf. Durch ein Verbot wird rechtes Gedankengut…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert